Kassandrenrufe

"connecting the dots" – für mündige Bürger

Warum ich dem US-Serien-TV „goodbye“ sage…

Liebe Leserinnen und Leser, Sie wissen es ja: ich schreibe gerne über TV-Programme und Spielfilme. Ja, ich bin ein Kind der zweiten TV-Generation, die „Flimmerkiste“, die heute schon sehr lange nicht mehr flimmert, hat mir einst manch interessante Erkenntnis und manch unterhaltsame Stunde geliefert. Das ist aber schon lange vorbei. Deutsche Serien schaue ich schon lange nicht mehr, sie sind einfach zu sehr politisch korrekt aufgeladen. Transportieren eine politische Agenda, der ich nicht folgen mag und deren gnadenloses „in-die-Fresse“-Weiterverbreiten eine Generation von Zombies schaffte, die tatsächlich Merkels destruktive „no-borders-Politik“ bejubelte. 

Aber ich schaffte mir einen Ausgleich. Sah einfach mehr US- und britische Serien. Meist im Original, das half und hilft noch heute meinen Englisch-Kenntnissen. Zumindest mein Vokabular an gerade „modischen“ Vokabeln wie „hilarious“ oder „dope“ konnte ich so immer auf dem Laufenden halten. Wohl wissend, dass auch in Englisch-sprachigen Programmen eigene Agenden verfolgt und politisch korrekt geschrieben wird, gab ich mich lange der Illusion hin, dass hier größere Spielräume für den Einfluss der Realität vorhanden seien. Dass sich US-Autoren und Produzenten von TV-Serien im Besonderen mehr „trauen“ würden, mehr kontroverse Dinge durchgehen ließen.

Dieser Illusion gebe ich mich spätestens seit dem Jahr 2017 nicht mehr hin. Zu viele Serien, die ich einst mit wechselnder Begeisterung verfolgt habe, weisen allzu auffällige Parallelen auf. Sie transportieren ein Welt- und Menschenbild, dass sich mit der Realität, die durch Nachrichten und Internetportale auf uns einprasselt, nicht mehr in Einklang bringen lässt. Beispiele gefällig ? Es ist so einfach, dass selbst gehirngewaschene oder -amputierte Linke es mittlerweile begriffen haben müssten:

  • Da ist einerseits der islamische Terror, der uns jeden Tag mehr vereinnahmt, der alle paar Wochen, alle paar Tage zuschlägt, während uns Sicherheitsbehörden und Politiker klarmachen wollen, dass man „dagegen einfach nichts tun kann“. Frauen werden in Massen belästigt (auch das ist Terror, man greift sich eine Bevölkerungsgruppe heraus und schüchtert sie ein !), Messerattacken im öffentlichen Raum gehören mittlerweile zum Alltag, an den wir uns gewöhnt haben. Politiker und ihnen hörige Massenmedien nennen diese Gewöhnung inzwischen euphemistisch „sich nicht beunruhigen lassen“ oder „den Zusammenhalt nicht aufgeben“. Das führt dazu, dass Politiker wie der abscheuliche Bürgermeister Müller von Berlin die Opfer eines islamischen Terroranschlages auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche gemeinsam mit vom Verfassungsschutz überwachten Islamvertretern „betrauern“. Wobei letztere natürlich ausgiebig sich selbst zu „Opfern“ stilisieren dürfen. GEHTS NOCH ??????
    Lkws werden zweckentfremdet, in ganz Europa. Nizza, Berlin, London, Stockholm. Wo als nächstes ? Während völlig empathiebefreite Zombies wie Frau Merkel empfehlen, den überwiegend muslimischen Zuwanderern doch bitte Lkw- und andere Führerscheine zu finanzieren! Wie dämlich muss man sein, um solche Leute weiter zu wählen ? Ich wünschte mir manchmal, so ein Allahu-Akbar-Barbar würde versuchen, mit einem Laster ins Kanzleramt zu donnern. Bomben explodieren in St. Petersburgs U-Bahn, neben dem Bus der Borussia in Dortmund usw. Aber wir lassen uns „nicht erschüttern“. Sorry, aber ich möchte nicht von einer Bombe erschüttert werden müssen !
    Und niemand will die Verbindungen erkennen. Zwischen Frauen, die belästigt, U-Bahntreppen hinuntergetreten, vor U-Bahnen geschubst, vergewaltigt und ermordet werden, zwischen den Messermördern, Axtkillern, Lkw-Zweckentfremdern einerseits, die ihre menschenverachtende Unkultur in unser Land, unseren Kontinent einschleppen und der verhängnisvollen Politik des Kotau vor dem Islam andererseits. Ja, der Islam gehört dank der wahnsinnigen Politikerkaste, DIE WIR IN IHRE ÄMTER GEWÄHLT HABEN, zu Deutschland. Und er hat den Krieg gegen die „Ungläubigen“ mitgebracht. Wie zu erwarten war. Zumindest von jedem, der noch alle Tassen im Schrank hat.
  • Andererseits haben wir da die (nicht nur) US-TV-Ignorantenblase, die uns eine Welt vorgaukelt, in der die sprichwörtlichen „alten, weißen Männer“ an allem Schuld sind. Shows wie „Quantico“, „designated survivor“ und „homeland“ gaukeln uns finstere Verschwörungen eines politisch-militärisch-sicherheitstechnischen Komplexes vor, der Terroranschläge verübt, dafür dann die „armen Muslime“ verantwortlich macht und anschließend neue Gesetze gegen den Terror, „den es ja gar nicht gibt“, durchsetzen will.
    Eine „Quantico“ – Folge aus der zweiten Staffel zeigt z. Bsp. den absurden Versuch der Hauptdarsteller, Kongressabgeordnete davon zu überzeugen, dass ein gerade erfolgter Terroranschlag eine „false flag“- Aktion dieser „bösen Finsterlinge mit obskurer Agenda“ sei. Noch schlimmer, dafür aber offensichtlicher, betreibt diesen Irrsinn die sechste Staffel von „homeland“. Dabei sind sie in ihrer Prämisse aber bereits mächtig auf den Arsch gefallen, denn offensichtlich gingen Produzenten und Autoren mit Sicherheit davon aus, dass Hillary Clinton die Präsidentenwahl 2016 gewinnen würde. Eine dementsprechende Figur taucht dann auch, dargestellt von der Schauspielerin Elisabeth Marvel, in der Serie auf. Eine „Hoffnungsträgerin“, die eine „ganz neue Politik“ machen will und dabei den schon erwähnten Finsterlingen im Sicherheitsapparat auf die Füße tritt. Diese haben natürlich nix besseres zu tun, als Muslime für einen Bombenanschlag in New York verantwortlich zu machen, um die „gute, gute neue Präsidentin“ auszubremsen. Alleine ihre „Gegenspieler“ lassen an Comic-hafter Primitivität nichts zu wünschen übrig. Die Story an sich ist hanebüchen ! Ein Trauerspiel und ein weiterer Grund, warum ein Wahlsieg Trumps wohl das kleinere Übel war. ICH RATE VOM SCHAUEN DER SECHSTEN STAFFEL HOMELAND DRINGEND AB ! Aber auch „designated survivor“ mit dem Ex-„Jack Bauer“ Kiefer Sutherland, wo dieselben Finsterlinge den Kongress in die Luft sprengen und Moslems natürlich nichts damit zu tun haben, oder das schon erwähnte „Quantico“ sind einfach nur absurd und sogar in ihrer Zielrichtung gefährlich.

Denn diese Berieselung mit einem ganz bestimmten Weltbild, in dem Muslime immer nur gut und friedlich, immer nur missverstandene, kleine Lämmchen sind, die von „alten, weißen Männern“ und ihren „kapitalistisch-rassistischen“ Agenden missbraucht werden, ätzt sich wie Säure, die mit „stetem Tropfen“, den Stein der Rationalität und Realitätsverbundenheit der TV-Zuschauer zerstört, in die Gedankenwelt des „Normalverbrauchers“ ein. Bei der nächsten Nachricht aus der wirlichen Welt, dass Islamisten TATSÄCHLICH Borussia Dortmund bombardieren oder in London durch die Straßen laufen und Soldaten die Köpfe abschneiden (alles schon geschehen), glaubt der TV-Konsument der soeben erwähnten und ähnlich gestrickter Serien dann, dass hinter dem Offensichtlichen natürlich irgendwelche Intrigen, bevorzugt von „alten, weißen Männern“ stecken müssen. So werden Verschwörungstheorien geboren !

Und der Sinn für die Wirklichkeit wird dann durch solche Hingabe an Verschwörungstheorien nachhaltig gestört und verwirrt. Ein Nebelschleier vor das Offensichtliche gelegt. Diverse Wahlergebnisse und die Tatsache, dass weder in Stockholm noch Berlin, noch London die Bevölkerung in Massen auf die Straße geht, ihre Regierungen zur Verantwortung zieht und eine andere Sicherheits- und Zuwanderungspolitik einfordert, sprechen dafür, dass die Massenhypnose aus den von Massenmedien transportieren fake-news-Flut und dem durch die schon erwähnten Unterhaltungsprogramme transportierten, falschen Weltbild aufgeht. Denn die Politiker-Sprüchlein, dass es wohl nicht passieren würde, dass sich Terroristen unter die Migrantenströme der „refugees“ mischen würden, klingen noch allzu bekannt in den Ohren des Publikums. Wer einst davor warnte, war „Pack“, „Nazi in Nadelstreifen“, „Mischpoke“ in den Augen dümmlicher, blinder Politignoranten…und hatte am Ende natürlich Recht. Und weil wir in der zivilisierten Welt weder die Türe zumachen, noch die Gefährder konsequent, notfalls auch gegen die Interessen ihrer Herkunftsländer, abschieben (wozu gibts Fallschirme ?) geht Deutschland den Bach runter. Während wir über Dinge wie Unisex-Toiletten, durchgegenderte Pronomina oder die „böse AfD“ diskutieren müssen. Vollkommene

VIELEN DANK DAFÜR, „brainwash“-tv ! Nicht mehr mit mir ! Ihr verlogenen Arschgesichter kotzt mich nur noch an ! Und dabei habe ich mir schon seit Jahren den „Tatort“ und ähnliche Propaganda erspart !

Eure Kassandra Pugatshowa.

P.S.: Eine abschließende Bemerkung sei mir aber, als „Dämpfer“ meiner wütenden Tirade von oben noch erlaubt: Nein, ich mache keinen der Schauspieler für seine Rolle verantwortlich. Die müssen auch leben, Lebensmittel auf den Tisch der Familie bringen und sich im Haifischbecken „Hollywood“ oder eben auf dem TV-Markt durchsetzen. Verantwortlich machen kann man sie nicht dafür, dass sie arbeiten wollen, sondern nur für das, was sie unter ihrem eigenen Namen ohne Rollenvorgabe so treiben und da gäbe es sicher auch genug dazu zu sagen. Stichwort „Ashley Judd“ und das Anti-Trump-Movement… Und auch ein weiteres Detail sei erwähnt: die Serie „24-legacy“ beschreibt tatsächlich eine mögliche Serie islamistischer Attentate, gewährt aber dem potentiellen Verursacher viel zu viel Verständnis und Motiv. Nein, diese Gestalten haben ihren Hass schon mit der Muttermilch eingesogen, in den Kindergärten, Koran- und Grundschulen  gelernt, die brauchen kaum noch konkrete Auslöser, um auf ihre Mordfeldzüge zu gehen. Judenhass, Abscheu vor dem „westlichen Lebensstil“ usw. bringen sie einfach mit. Da muss man keine persönlichen Motive konstruieren. Aber immerhin: bislang ist 24-legacy noch einigermaßen passabel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 13/04/2017 von in Kultur, Zeitgeist und getaggt mit , , , .
%d Bloggern gefällt das: